Drucken

 Matamanao_1 Matamanao_2 Matamanao_3

Matamanao_4 Matamanao_5 Matamanao_12

 

Hier kam zum erstenmal das richtige Südsee-Gefühl auf. Eine kleine Insel, die in ca. 1 ½ Stunden zu Fuss umrundet ist, keine Autos, kein Lärm nur Palmen, Sand und ein tiefblaues, warmes Meer.

Matamanao_29 Matamanao_30 Matamanao_32

Matamanoa Island ist in jeder Beziehung ein Volltreffer.
Nur etwa 80 Gäste, eine sehr gute Küche und ein liebenswertes freundliches Personal. Mit Musik, Gesang und einem Willkommens-Cocktail wurden wir empfangen.

Matamanao_17 Matamanao_18 Matamanao_46


Ein schönes Korallen-Riff lädt in allernächster Nähe zum Schnorcheln oder Tauchen ein. Nur ein paar Schwimmzüge und wir waren bereits in den schönsten Korallen-Gärten und umgeben von einer Vielzahl buntester Fische. Schnorchel-Ausrüstung wäre im Resort zu leihen, doch wir hatten unsere eigene mit. Ein Tauchlehrer führt Taucher mit einem Boot zu fantastischenTauchgründen. Ausrüstung kann ebenfalls geliehen werden.

Matamanao_34 Matamanao_36 Matamanao_40


Hier gab es keinen Augenblick Langeweile – im Gegenteil.
Die Zeit verflog viel zu schnell. Ehe wir uns versahen, kam die Zeit des Abschiedes. Schade, hier liessen sich gut und gerne noch weiter 5 -6 Wochen verbringen.

Matamanao_47 Matamanao_48

Doch für uns hiess es: Auf zur nächsten Etappe.