Drucken

Unsere zwei Enkelkinder sind ja letztlich der der Hauptgrund unserer langen Reise nach Neuseeland.

2009_1 2009_2 2009_3
 


Allein für die Zwei lohnt sich die Reise.
Zusammen mit der Familie unseres Sohnes verbrachten wir in Wellington eine wundervolle Zeit. Zwar liess auch während diesem Besuch das Wetter mehr wie zu wünschen übrig – 5. Dezember bis 3. Februar, also im Hochsommer, nur gerade 13° - max. 19°. Dauerregen, kaum Sonne.
Da dieser Teil unserer Reise nur privat-familiären Charakter hat, wollen wir uns hier auch nicht weiter auslassen.
Am 3. Februar nahmen wir Abschied und flogen zurück nach Thailand – nach Hua Hin.

2009_4